Nachrichten

das Gesetz Nr. 19/2020 in Bezug auf die Gewährung von freien Tagen an Eltern zur Aufsicht von Kindern

16 März 2020

logo articol musat partners

Im Zusammenhang mit der durch das COVID-19-Virus verursachten Pandemiekrise erließ das rumänische Parlament das Gesetz Nr. 19/2020 in Bezug auf die Gewährung von freien Tagen an Eltern zur Aufsicht von Kindern in der Situation der vorübergehenden Schließung der Bildungseinrichtungen.

Das Gesetz wurde durch ein Dekret des rumänischen Präsidenten am 14.03.2020 erlassen. Daraufhin werden seine Bestimmungen ab dem 17.03.2020 rechtliche Auswirkungen haben.

Dieses normative Gesetz gewährt einem Elternteil der biparentalen Familie oder einem Elternteil der Alleinerziehenden das Recht, während der vorübergehenden Schließung der Bildungseinheiten aufgrund von Extremsituationen, die von den zuständigen Behörden so qualifiziert wurden, bezahlte freie Tage für die Betreuung des Kindes oder minderjähriger Kinder zu genießen.

Um von den freien Tagen profitieren zu können, müssen zwei kumulative Bedingungen erfüllt sein: Der in der Bildungseinheit eingeschriebene Minderjährige darf das Alter von 12 Jahren bzw. 18 Jahren in der Situation des Menschen mit Behinderungen nicht überschreiten, und die ausgeübte Arbeitstätigkeit ist nicht kompatibel. bei der Arbeit von zu Hause oder mit home office. 

Der Arbeitgeber im öffentlichen oder privaten Sektor ist verpflichtet, dem betreffenden Elternteil für jeden freien Tag eine Zulage in Höhe von 75% des einem Arbeitstag entsprechenden Gehalts zu gewähren, ohne jedoch die Höchstgrenze von 75% des zur Begründung verwendeten Bruttodurchschnittslohns zu überschreiten das staatliche Sozialversicherungsbudget. Daher kann der Elternteil nicht mehr als 185 Lei für jeden gewährten freien Tag erhalten.

Die freien Tage werden verfahrensrechtlich gewährt, indem eine Anfrage an den Arbeitgeber gerichtet wird, der die freien Tage genehmigt, und eine Erklärung des anderen Elternteils über seine eigene Verantwortung beigefügt wird, aus der hervorgeht, dass er diese Einrichtung in seiner Freizeit nicht genutzt hat.

Schließlich wird die Regierung durch einen nachfolgenden Beschluss die Anzahl der für jede Situation gewährten freien Tage festlegen, die von den zugelassenen Behörden als extrem eingestuft wurden. Gleichzeitig sollte festgelegt werden, dass in einigen vom Gesetzgeber speziell aufgeführten Tätigkeitsbereichen die Zustimmung des Arbeitgebers erforderlich ist, um diese Leistung zu gewähren.